Newsdetail

Die Rotfeder - Fisch des Jahres 2017

Dienstag, 10.01.2017
Würde man auf Liechtensteins Strassen die Menschen fragen, welche heimischen Fischarten sie kennen, wären es wohl vor allem Forellen, die das Rennen machen. Vielleicht hätten auch Hecht und Karpfen noch die eine oder andere Nennung. Aber die Rotfeder? Wahrscheinlich würde sie höchst selten genannt. Fotoautor: Rainer Kühnis


Nun ist der FVL weder Mitglied im schweizerischen noch im österreichischen Fischereiverband. Sich dort dem Fisch des Jahres anzuhängen wäre auf den ersten Blick praktisch. Sehr oft aber wurden in diesen Ländern Fische gewählt, welche in Liechtensteins Gewässern gar nicht vorkommen.

 

Der Fischereiverein Liechtenstein hat die Rotfeder zum Fisch des Jahres erklärt.
Die Wahl dieses Fisches wurde anlässlich des traditionellen Fischessens des FVL am 5. November 2016 durch Regierungsrätin Marlies Amann-Marxer bekannt gemacht. Der FVL wird in Zukunft jedes Jahr einen Fisch des Jahres benennen, für welchen sich dann der Verein mit Projekten besonders einsetzt, um damit ein starkes Zeichen für den Schutz der Fische und der Lebensräume zu setzen. Der FVL versteht sich als Advokat der Fische und Gewässer und es ist den Verantwortlichen ein grosses Anliegen, diese Haltung in der breiten Bevölkerung zu verankern.

 

 

 

Die Rotfeder ist mehr Futter für grosse Raubfische, denn Beute für Angler. Die Rotfeder ist in der Regel 20-30 cm lang wiegt 250 bis 300 Gramm. Sie hat einen hochrückigen und seitlich abgeflachten Körper. Charakteristisch und namensgebend sind die leuchtend roten Flossen. Sie gehört zur Familie der Karpfenartigen und kommt in Liechtenstein im Binzaweiher in Mauren, im Gampriner Seelein und vor allem im Ruggeller Riet vor.
 
Nicht ein beliebter Speisefisch wie die Forelle oder Äsche, nicht der Hecht oder Karpfen sondern die eher unbekannte Rotfeder wurde zum Fisch des Jahres auserkoren. Moderne Fischereivereine, wie der FVL einer ist, stellen den die Hege und Pflege sowie die Sorge um den Lebensraum Wasser an oberste Stelle. Mit dieser Betrachtung werden im Verlaufe des Jahres 2017 verschiedene Projekte und Aktionen zur Förderung der Rotfedergewässer verwirklicht.

 

 

Mehr unter: www.fischen.li

 

Die Rotfeder - Fisch des Jahres 2017